Von luftigen Liedern und Affen mit Waffen

RadioCouch | 27.02.2013

Nach einer Vorstellung der sehr gelungenen neuen CD PROMESSES von Lisa Zenner geht es in der zweiten Ausgabe der RadioCouch um das Verhältnis zwischen Mensch und Tier. Huhn, Schwein und Rind halten wir wie in Konzentrationslagern, um sie billig in Junkfood zu verwandeln, das Pferd finden wir zum Essen zu gut und die Katze vergöttern wir. John Jeremiah Sullivan wirft in seinem Essay "Das Treiben der Lämmer" (erschienen im Band "Pulphead") die interessante Frage auf, ob die Tiere vielleicht schon angefangen haben, sich an den Menschen zu rächen. Und der Geologe Jan Zalasiewicz weiß, woher die neuen Wildtiere kommen werden, wenn der Mensch erstmal die alten und dann sich selbst ausgerottet hat.