KULTour | 14.09.2018

Die Berliner Insel-Galerie stellt ausschließlich Frauen aus – auch als Gegengewicht zum männlich dominierten Kunstmarkt. Sie vertritt keine Künstlerinnen, sondern bietet ihnen ein Forum – und zeigt daher fast durchweg zwei oder mehr Künstlerinnen – weit über 500 inzwischen, dieser Tage eröffnet die 250. Ausstellung!

Eike Gebhardt diskutiert mit der Leiterin Eva Hübner und drei Künstlerinnen über die Lage der Frauen am Kunstmarkt, über weibliche Ästhetik und über Kunst als eine Form von Öffentlichkeit.