Ich bin ein Berliner

BERLINER zu sein ist kein Status sondern ein Lebensgefühl. Schon Kennedys geflügeltes Wort zielte ab auf den besonderen Freiheitsdrang der Menschen dieser Stadt.

Bis heute hat das Bekenntnis BERLINER zu sein nichts von seinem Reiz verloren. Seit jeher soziales und politisches Labor, Schauplatz von Weltgeschichte und alternativer Lebensentwürfe, schöpfen BERLINER kreative Energie aus dem Scheitern und haben daraus eine weltweit erfolgreiche Marke gemacht.

BERLINER im Gespräch mit Raúl Gonzalez, zumeist im Live-Talk auf der multicult-Plaza, präsentiert in seiner Live-Sendung auf multicult.fm

letzte Folgen

Ich bin ein Berliner – kreativ und aktiv trotz Krise in der Kulturbranche

Ich bin ein Berliner | 01.01.2021

Der Schauspieler Felix Theissen

Foto: Joerg Reichhardt

kreativ und aktiv trotz Krise in der Kulturbranche – der Schauspieler Felix Theissen zu Gast im Studio

Ich bin ein Berliner – kreativ und aktiv trotz Krise in der Kulturbranche

Toni Hervida im Gespräch mit Raúl Gonzalez

Ich bin ein Berliner | 04.12.2020

Toni Hervida

Foto: Tomsblick.de

Toni Hervida zu Gast im Studio - der aus Argentinen stammende Journalist und Kameramann hat bereits in 45 Ländern hinter der Kamera gearbeitet - im Gespräch mit Raúl Gonzalez.

Muguet & Colibri im Gespräch mit Raúl Gonzalez

Ich bin ein Berliner | 06.11.2020

Elle Fontaine und Felix Huet

© Lucas von Flingern

Das aus Frankreich stammende Musiker-Paar Elle Fontaine und Felix Huet komponiert und arrangiert für verschiedene Berliner Formationen aus dem Bereich Weltmusik in mehreren Sprachen und Genres.

Yutah Lorenz & Maik M. Paulsen im Gespräch mit Raúl Gonzalez

Ich bin ein Berliner | 02.10.2020

Yutah Lorenz und Maik M. Paulsen Portraitfotos mit Logo Ich bin ein Berliner

© Yutah Lorenz / Maik M. Paulsen

In der Oktober-Ausgabe der Sendung zu Gast im Gläsernen Studio von Radio multicult.fm: Die Schauspielerin und Sängerin Yutah Lorenz und der Falschspieler Maik M. Paulsen.

Cédric Solowin im Gespräch mit Raúl Gonzalez

Ich bin ein Berliner | 04.09.2020, 18:00 Uhr

Cédric Solowin

© Cédric Solowin

Der gebürtige Franzose Cédric Solowin aka DJ CHUD1 lebt seit 30 Jahren in Berlin. In der September-Ausgabe der Sendung ICH BIN EIN BERLINER erzählt er vom Kulturschock den er kurz nach Maueröffnung in den Clubs der Stadt erlebte. Nach Absolvierung seines Militärdienstes als „Besatzer“ entschied er sich in Berlin zu bleiben und ist seitdem als DJ und Gastronom ein Bestandteil der brodelnden Party-Meile Berlin.