Good to know: News, Support & Tipps

Aktionen zur Solidarität mit Geflüchteten weltweit- Weltflüchtlingstag 20. Juni

Bild: BV-Nemo

In diesem Jahr richtet sich der Fokus auf das Schicksal von über 80 Millionen Menschen auf der Flucht!

Der Bundesverband Netzwerke von Migrantenorganisationen (BV NeMO)begeht den Tag mit vielen Aktivitäten „vor Ort“ und einer bundesweiten online-Aktion aus Potsdam moderiert vom deutsch-marokkanischer Journalisten und Autor Mohamed Amjahid

Sonntag, 20. Juni 2021, 18 bis 21 Uhr

 https://youtu.be/-WH_niMGTL4

Motto der Aktion ist ein Satz des Brandenburger Integrationspreisträgers, Refugee-Radio-Potsdam Redakteur Obiri Mokini  „Niemand ist wirklich froh, ein Flüchtling zu sein!“

 (Portrait https://youtu.be/g252BiFqjUk)

Die zentrale Forderung des Bundesverbandes: Geflüchtetenarbeit ist lokal-kommunale Daueraufgabe. Migrant*innen-Organisationen sind unverzichtbar.

 

Die UNO-Flüchtlingshilfe startet zum Weltflüchtlingstag die Kampagne #WITHREFUGEES gemeinsam mit Spotify Deutschland und einigen seiner erfolgreichsten Musik-Playlists wie Deutschpop, Mainstage, Wilde Herzen, Entourage  oder Hot Hits sowie vielen Künstler*innen und Aktivist*innen. Jede*r kann sich digital für Solidarität für Geflüchtete kundtun und gegen Fremdenhass positionieren.

Mehr unter: https://www.uno-fluechtlingshilfe.de/withrefugees

 

Am 19. Juni - bietet das WelcomeCamp eine kreative Online Plattform wo Themen wie Integration, Willkommenskultur oder gesellschaftlichen Zusammenhalt aus futuristischer Perspektive diskutiert, erarbeitet und direkt umgesetzt werden. Geflüchtete und Aktivist*innen sowie Vertreter*innen aus Politik, Medien und Gesellschaft sind dabei.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist für alle Interessierten kostenfrei und beinhaltet ein Rahmenprogramm aus Vorträgen, Workshops, Ausstellungen und Mitmachaktionen. Die Umsetzung erfolgt auf gather.town, eine Plattform für Videokonferenzen, die wie ein Computerspiel aufgebaut ist.

Bastian Koch aus dem Gründer*innen-Team erklärt die Auswahl des Tools:

 "Es ist uns wichtig, das Netzwerken, die persönlichen Kontakte einer Offline-Veranstaltung auch virtuell zu ermöglichen und genauso beschäftigt uns - neben der Begeisterung der Teilnehmenden - eben auch der konstruktive Austausch auf Augenhöhe, die Barrierearmut sowie der CO2-Fußabdruck des Events."

Mehr Informationen und kostenlose Anmeldung unter:

https://refugeeswelcome.berlin/welcomecamp-2021-anmeldung/

Filmtipp „The Secrets We Keep“

Eine Frau und ein Mann, voneinander wegschauend, getrennt durch vertikale rote Linie - auf dem Film-Plakat „The secrets we keep - Schatten der Vergangenheit

©Leonine Studios

Jeder von uns hat Geheimnisse. Manchmal ganz tiefe und schlimme Geheimnisse. Aber wie tief kann man sie vergraben? Und was ist, wenn sie eines Tages ans Tageslicht kommen? Der junge israelische Filmregisseur Yuval Adler nahm sich in seinem Film „The Secrets We Keep – Schatten der Vergangenheit" diesem Thema an, weil er eine Neigung zu Thrillern zeigt, in denen Rache und Gewalt eine Rolle spielen. Voraussichtlich ab dem 1. Juli kommt der Film in die deutschen Kinos.

Autorin: Hilde Ottschofski
Redaktion: Isabella Escobedo

Service-Tipp: Digitales Sprachcafé mit Magi

Bild von „Digitales SprachCafé“ mit Scrabble-Buchstaben und Sprechblasen und Text „Deutsch üben und sprechen mit Magi“

©FreiRaum / Digitales SprachCafé mit Magi

Hier gibt es einen heißen Tipp für alle, die gerade Deutsch lernen und sich wünschen, es auch mehr zu sprechen - was in Corona-Zeiten ja gar nicht so einfach ist!
Jeden Samstag von 16:00 bis 18:00 Uhr bietet das „digitale Sprachcafé" die Möglichkeit, mit Menschen aus aller Welt Deutsch zu üben. Die Deutsch-Lehrerin Magi öffnet jede Woche die Tore zum interkulturellen Konversations-Kurs über Zoom – komplett kostenlos! Eingeladen zum Sprachcafé sind alle, die Deutsch sprechen möchten. Es gibt kein Mindestniveau, alle bekommen hier die Gelegenheit zu sprechen, so gut sie können. In Magis Sprachcafé könnt ihr euch von Zuhause aus mit Menschen aus aller Welt vernetzen: Die Café-Besucher*innen kommen aus Ägypten, Marokko, dem Irak, Iran, Tunesien, Zypern, dem Baltikum, der Ukraine; aus Russland, Italien, Türkei und Mexiko. Einige von ihnen schalten sich direkt aus ihrem Herkunftsland zu, andere sind bereits in Berlin, um hier zu arbeiten, zu studieren oder sind gerade dabei ein Visum zu beantragen. Von überall auf dem Planten kommen sie jede Woche im digitalen Sprachraum zusammen, um sich auf Deutsch über spannende Themen auszutauschen.
Lust bekommen? Dann schaut doch mal vorbei im digitalen Sprachcafé! Nach Corona wird es übrigens auch wieder analog weitergehen in den Räumen von FreiRaum in der Schönhauser Allee 134a im Prenzlauer Berg, und parallel dazu weiterhin online für alle, die nicht in Berlin sein können. Hier findet ihr den Link zum digitalen Sprachraum:
https://us02web.zoom.us/j/2221341234?pwd=Z05uaGtTTkt1cXhOcTRIZGszQUFNQT09

Autorin: Carolin Kurz

Service-Tipp hören

Good to know

Ärztlicher CORONA Bereitschaftsdienst: 116 oder 117
(KV Notdienstpraxis Vivantes- Klinikum Friedrichshain)
Feuerwehr und Rettungsdienst: 112
Polizei: 110
Gift-Notruf (030) 19 240