morgen:magazin

Am Montag, den 28. März 2011, startete unser morgen:magazin, das montags bis donnerstags von 7:00 Uhr bis 9:00 Uhr auf UKW 88,4 und per Livestream auf unserer Website läuft. Am Freitag jeder Woche gibt es einen Wochenrückblick, von 7:00 Uhr bis 8:00 Uhr. Auf Euch wartet Weltkultur in lokaler Vielfalt: live aus unserem Studio in der Marheineke Markthalle in Kreuzberg.

letzte Folgen

morgen:magazin | 25.05.2016, 07:00 Uhr

Alkinoos Ioannidis kam 1969 in Nikosia (Zypern) zur Welt und wuchs in einer Künstlerfamilie auf. Neben dem Schulbesuch studierte er klassische Gitarre am Europäischen Konservatorium in Nikosia bevor er 1989 nach Griechenland ging und an der Schauspielschule des Nationaltheaters und an der philosophischen Fakultät der Universität Athen studierte. Als Schauspieler trat er zweimal in Hauptrollen bei den Festspielen im antiken Theater von Epidauros auf; 1993 in Samia von Menander und 1997 als Apollon in Alkestis von Euripides, außerdem gelegentlich in Film und Fernsehen.

Als Musiker hat er 12 Alben veröffentlicht, von denen die meisten in Griechenland Gold- oder Platinstatus erreichten. Seine Texte und seine Musik schreibt er selbst. Er arbeitete mit zahlreichen griechischen und internationalen Orchestern und griechischen Musikern zusammen, unter anderen Maria Farandouri. Seine Hauptinstrumente neben seinem Gesang sind die akustische und die elektrische Gitarre, jedoch spielt er auch Laute, Flöte und Rhythmusinstrumente. Seine musikalischen Einflüsse umfassen traditionale zyprische Musik, griechische Musik der letzten Jahrzehnte, byzantinische Musik, Musik des Nahen Ostens, klassische Musik sowie Rock und Jazz.

Das jüngste, 2014 erschienene, Album Mikri valitsa - Small Suitcase, ist all denen gewidmet, die ihren Ort verlassen müssen oder von ihm verlassen werden. Es enthält Anklänge an Rembetika, Gastauftritte von Maria Farandouri und SokratisMalamas und kombiniert klassische Streichinstrumente mit traditionellen Instrumenten. Nach dieser Veröffentlichung folgten zahlreiche Konzerte in Griechenland, Zypern, den USA und in verschiedenen europäischen Ländern. Dieser Tage ist er in Deutschland. Und heute im morgen:magazin bei multicult.fm.

Moderation: Udo Böhlefeld

morgen:magazin | 12.05.2016

Karneval der Kulturen 2016

Dieses Wochenende findet er statt, vom 13. Mai -16. Mai. Der Umzug ist wie immer am Sonntag.

Wir waren auf der Pressekonferenz und sprachen mit Nadja Mau, Karnevalsleiterin, über die diesjährigen Änderungen zu einer der größten und attraktivsten Veranstaltungen Berlins.

http://www.karneval-berlin.de/de/

 

Geld oder Leben

Hausprojekt Linie 206 (Linienstraße im Scheunenviertel in Mitte)

Seit 1990 gibt es das besetzte Haus in der Linienstraße 206 in Berlin Mitte im geschichtsträchtigen Scheunenviertel. Kürzlich wurden nun doch zwei Wohnungen zwangsgeräumt. Wir sprechen mit einem der Bewohner des Hauses über die Situation und das Hausprojekt.

http://linie206.blogsport.de

 

Band Tiliboo Afrobeat

Afrikanische Musik made in Berlin - geht das? Es geht. Afro Beats gemischt mit Funk, Afro-Kubanischer Salsa aber auch Deep Casamance Trance Rhythmen und Fela-Kuti-Style Afrobeats sowie traditionelle Mandinka Griot Elemente kann man in ihrer Musik finden. Tiliboo Afrobeat sind live bei uns im Studio.

http://www.tiliboo-afrobeat.com

Moderation und Redaktion: Andreas Kabisch

Redaktion & Assistenz: Johanna Treblin, Karin Baumert, Anja Thieman und Tove Waldermarson

morgen:magazin | 11.05.2016

LED - ein Meilenstein in der Lichttechnik: Wir haben Herrn Bomann, LED Experte und LED-Verkäufer, in seinem Unternehmen besucht und haben uns gewundert, warum nirgends Lampen zu sehen waren. Das Unternehmen LED Expo erstellt maßgeschneiderte Lichtkonzepte zu unserem Wohn- und Arbeitsraum. Außerdem erklärt er uns allerlei nützliches zum Kauf der richtigen LED und warum sie so bahnbrechend ist. 

Licht spielt auch aus gesundheitlicher Sicht eine wichtige Rolle. Licht macht gute Laune, besonders jetzt im Frühling merken wir, wie sehr uns die Sonne im Winter gefehlt hat. Die Heilpraktikerin Tanja Lindenthal erklärt uns wie Lichttherapie funktioniert und warum sie auch für Hautkrankheiten gut ist.

Licht zwischen Leben und Tod: Das Licht spielt in vielen Nahtodberichten eine zentrale Rolle. Carola Brauner berichtet im Studio von multicult.fm von ihrer bewegenden Nahtoderfahrung während einer Notoperation und über das Licht, das sie gesehen hat.

Moderation & Redaktion: Valentina Repetto,

Redaktion & Assistenz: Tove Waldermarson

morgen:magazin | 10.05.2016, 07:00 Uhr

logo brand_berlin

copyright: Brand Berlin

Mein Berlin - Mein Kiez. Gibt's das? So? Geradlinig?Die Kieze Berlins verändern sich doch. Clubsterben, Gentrifizierung, Tourismus und Luxussanierungen gehören inzwischen an vielen Orten zum Alltag der Metropole Berlin. Immer mehr Zugezogene und tausende aus ihrer Heimat Geflohene bestimmen künftig das Bild der Stadt. Wie sich diese Entwicklung auf das Zusammenleben im Kiez auswirkt, wo Berlin in 10 Jahren steht, damit beschäftigt sich der Kongress Brand Berlin 2016. Erste Antworten gibt es im morgen:magazin von Jörg Köhlinger vom Veranstaltungsteam event-us.
Moderation: Udo Böhlefeld

morgen:magazin | 09.05.2016, 07:00 Uhr

foto mimicry games/ copyright: p.metz

copyright: p.metz

Der afrodeutsche Künstler Philip Kojo Metz wohnt in Berlin und macht Kunst in Dakar. Unsere Kollegin Elgin Hertel traf Philip im Senegal, um mit ihm über sein aktuelles Projekt the Mimicry Games zu sprechen. Bei diesen Spielen geht es um Fußball. Aber es geht um noch sehr viel mehr: es geht um Europa. Es geht um Afrika. Es geht um ihre gemeinsame Geschichte. Im morgen:magazin erfahrt Ihr, warum The Mimicry Games  eine postkoloniale Metapher über das Spiel mit den Grenzen ist.