multicult.fm presents

Foto: Werkstatt der Kulturen

Freitag, 08.12.17, 21:00 Uhr | Werkstatt der Kulturen | 15,- / 10,- (erm.)

Djatou Touré ist Tochter des Volkes MANDINGE mit dem Glauben an die Göttinnen der Erde, der Bäume und der Natur. Sie ist beschenkt mit einer wunderschönen klaren, bluesigen, rockigen Stimme, voller Power. Seit 1997 ist sie in Europa, insbesondere in Berlin, zuhause und performt traditionellen Gesang Westafrikas, Jazz Standards, Jazz Improvisationen und eigene Kompositionen in Französisch, Englisch und der Muttersprache Bambara.

Donnerstag, 07.12.17, 20:00 Uhr | Werkstatt der Kulturen | Eintritt frei

Jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat werden Neuinterpretationen populärer, arabischer Lieder und arabische Traditionals von nach Berlin geflüchteten Musiker*innen in der WERKSTATT DER KULTUREN auf die Bühne gebracht.

Ähnlich wie sich die Jazz-Jamsessions in allen Metropolen der Welt inzwischen am "Real Book" mit seinen Jazzstandards orientiert, bedient sich die neue Konzertreihe ARAB SONG JAM aus dem reichen Schatz des arabischsprachigen Lied-Repertoires, das in den 50er und 60er Jahren...

Foto: Werkstatt der Kulturen

Freitag, 01.12.17, 21:00 Uhr | Werkstatt der Kulturen | 15/10 €

Als Bassist/Gitarrist und Sänger präsentiert Willy Sahel seine besondere Musik aus dem Süden des Tschads, mischt die Rhythmen «Klaag'» und «Say» mit Soul & Jazz und singt seine Kompositionen u.a. in seiner Muttersprache Mbay.
Willy Sahel wird uns am kommenden Freitag einen Vorgeschmack auf sein brandneues Album "MAMOSPA" geben, das zwischen Berlin und Salvador da Bahia entstanden ist! Eine melodische und groovende Musik mit einer Energie, die das Publikum von der ersten bis zur...

Donnerstag, 30.11.17, 21:30 Uhr | Neuköllner Oper

Okichi soll sie alle retten: die moderne Regierung, das alte Kaiserreich und überhaupt ganz Japan. Dabei hat das Mädchen weder Lust, dem amerikanischen Konsul als Geisha zu dienen – so will es die Regierung –, noch Interesse, den Fremden durch einen Dolchstoß zu beseitigen, wie es der kaisertreue Samurai Yoshida verlangt. Was tun? Kurofune (»Schwarze Schiffe«) gilt als die erste große
Nationaloper im modernen Japan, uraufgeführt 1940 in Tokyo. Geschrieben hat sie Kosaku Yamada (1886–...

Dienstag, 28.11.17, 20:00 Uhr | Bi Nuu

Kevin Johansen + The Nada, who will perform from their new album, Mis America’s Volume ½, plus some old favourites. Kevin’s beautiful songs draw on his love of popular music from Fairbanks, Alaska to Tierra del Fuego in styles ranging through cumbias, tangos, milongas and chanson, all played by the immaculate big band The Nada.

Kevin Johansen moved from Alaska to Argentina as a child before moving to New York where he formed The Nada to perform his bittersweet, often bilingual songs...

Samstag, 25.11.17, 21:30 Uhr | Neuköllner Oper

Okichi soll sie alle retten: die moderne Regierung, das alte Kaiserreich und überhaupt ganz Japan. Dabei hat das Mädchen weder Lust, dem amerikanischen Konsul als Geisha zu dienen – so will es die Regierung –, noch Interesse, den Fremden durch einen Dolchstoß zu beseitigen, wie es der kaisertreue Samurai Yoshida verlangt. Was tun? Kurofune (»Schwarze Schiffe«) gilt als die erste große
Nationaloper im modernen Japan, uraufgeführt 1940 in Tokyo. Geschrieben hat sie Kosaku Yamada (1886–...

Freitag, 24.11.17, 21:30 Uhr | Neuköllner Oper

Okichi soll sie alle retten: die moderne Regierung, das alte Kaiserreich und überhaupt ganz Japan. Dabei hat das Mädchen weder Lust, dem amerikanischen Konsul als Geisha zu dienen – so will es die Regierung –, noch Interesse, den Fremden durch einen Dolchstoß zu beseitigen, wie es der kaisertreue Samurai Yoshida verlangt. Was tun? Kurofune (»Schwarze Schiffe«) gilt als die erste große
Nationaloper im modernen Japan, uraufgeführt 1940 in Tokyo. Geschrieben hat sie Kosaku Yamada (1886–...

Freitag, 24.11.17, 21:00 Uhr | Werkstatt der Kulturen | 15,- / 10,- erm. / 5,- Berlinpass / Kinder bis 14 J: frei

If music is food for the spirit and Ange da Costa a chef, describing his recipes is as intriguing as talking about the man himself. He creates a vibrant mix of sound that is as colorful as his background. It is an unusual mixture of ingredients, skillfully combined to create a final result that is delightful and stimulating to the senses:

“Some afro soul beyond chicken and rice, autotune and azonto, with its roots at the shores of the River Kongo and the mindset of here and now.”...

Freitag, 24.11.17, 20:00 Uhr | Astra | 28;50 VVK / 30 AK

Mit seinem kreativen Ansatz Kulturen zu vermischen wurde Shantel weltweit das hörbare Gesicht eines anderen Deutschlands, ist er doch der erste, der hier der Popkultur einen kosmopolitischen Sound einimpfte. Bei ihm ist Migration hör- und tanzbar. Musikalische Preziosen aus Südosteuropa, dem nahen Osten oder vom Mittelmeer erscheinen in einem neuen, vielschichtigen Kontext - damit wird auch die Kultur, aus der sie entstammen, intuitiv erfahrbar. Shantels Methode ist kulturelles Mixing und...

Donnerstag, 23.11.17, 21:30 Uhr | Neuköllner Oper

Okichi soll sie alle retten: die moderne Regierung, das alte Kaiserreich und überhaupt ganz Japan. Dabei hat das Mädchen weder Lust, dem amerikanischen Konsul als Geisha zu dienen – so will es die Regierung –, noch Interesse, den Fremden durch einen Dolchstoß zu beseitigen, wie es der kaisertreue Samurai Yoshida verlangt. Was tun? Kurofune (»Schwarze Schiffe«) gilt als die erste große
Nationaloper im modernen Japan, uraufgeführt 1940 in Tokyo. Geschrieben hat sie Kosaku Yamada (1886–...

Donnerstag, 23.11.17, 21:00 Uhr | Maschinenhaus in der Kulturbrauerei | 14,- / 17,-

Vor noch gar nicht allzu langer Zeit waren die beiden Musiker Vincent Sanchez und Vincent Allard noch am Pariser Montmartre und in der Métro als Straßenmusiker unterwegs. Dort ernteten sie nicht nur Strafzettel, sondern auch so einigen Erfolg und werden inzwischen längst auf Frankreichs Bühnen gefeiert.

Ihre Band Zoufris Maracas, sowas wie Manu Chaos jüngerer akustischer Bruder, vereint französisches Chansons mit Weltmusik , Underground & Behème. Das Erbe von Brel und Brassens...

Mittwoch, 22.11.17, 21:30 Uhr | Neuköllner Oper

Okichi soll sie alle retten: die moderne Regierung, das alte Kaiserreich und überhaupt ganz Japan. Dabei hat das Mädchen weder Lust, dem amerikanischen Konsul als Geisha zu dienen – so will es die Regierung –, noch Interesse, den Fremden durch einen Dolchstoß zu beseitigen, wie es der kaisertreue Samurai Yoshida verlangt. Was tun? Kurofune (»Schwarze Schiffe«) gilt als die erste große
Nationaloper im modernen Japan, uraufgeführt 1940 in Tokyo. Geschrieben hat sie Kosaku Yamada (1886–...

Mittwoch, 22.11.17, 20:00 Uhr | Lido | 20,- / 25,-

Hidden Orchestra's sehnlichst erwartetes drittes Album, 'Dawn Chorus' (VÖ 16. Juni), ist ein sehr persönliches, komplexes und einzigartiges Werk von Produzent und Komponist Joe Acheson. Das Album ist um eine illustre Sammlung von Vogelgesängen und anderen Feldaufnahmen herumgebaut. Die natürlichen Sounds wurden sorgfältig über viele Jahre in verschiedenen Orten in Großbritannien und auch im Ausland aufgenommen.

Reich an Details und Charakter sind diese Klänge verflochten mit vielen...

Mittwoch, 22.11.17, 19:00 Uhr | Lindenpark Potsdam | 15 €

Fanfare Ciocarlia, die berühmteste Balkan Brass Band der Welt, feierte 2016 ihr zwanzigjähriges Bestehen. Das Dutzend Musiker aus dem verwunschenen rumänischen Dorf Zece Prajini wird von der Bühne aus zur wilden Geburtstagsparty blasen - im Jubiläumsjahr und darüber hinaus steht eine ausgedehnte Welttournee auf der Agenda!

Seit ihrer Entdeckung eroberte Fanfare Ciocărlia Europa im Sturm. Mit ihrer gepfefferten Blasmusik erreicht die Band heute Punks und Headbanger, Jazz- sowie...

Dienstag, 21.11.17, 20:00 Uhr | Bi Nuu | 15,- / 18,-

Mit “Out Her Space” erscheint am 17.11.2017 das neue Album von Karl Blau via Bella Union.Von Kritikern fast unentdeckt veröffentlichte der aus Anacortes, Washington stammende Karl Blau knapp 20 Jahre lang Alben in Eigenregie, bevor die musikalische Geschmacksinstanz von Bella Union den Singer/Songwriter 2016 unter Vertrag nahm. Das fast schon als Debütalbum angesehene und ausschließlich aus Coversongs bestehende “Introducing Karl Blau” verkörpert den Prozess, bei dem ein musikalischer...

Sonntag, 19.11.17, 19:00 Uhr | Lido | 16,- / 20,-

Eine heiße musikalische Mischung präsentiert Flavia Coelho mit einem Freudenfeuer an Energie und Lebenslust und einer beeindruckenden Bühnenshow! Lässige Grooves mit rollenden Bass-Sounds treffen auf berührende Melodien, expressive Soundgemälde kontrastieren wunderbar mit virtuosen, folk-orientierten Soli an der akustischen Gitarre. Perfekt getimte Breaks lassen einen den Atem anhalten, um sogleich wieder in lateinamerikanische Partyrhythmen zurückzufinden.

Auf ihrem neuen...

Foto: Global Music Academy

Sonntag, 19.11.17, 14:00 Uhr | Global Music Academy Berlin | Eintritt frei

The Global Music Academy joins hands with the world, celebrating "rhythm" which is one of the foremost musical expressions of the humanity. Percussion beats and rhythmical forms on this very special day played and sung in unison with the entire world “ Rhythm connects ”. The GMA warmly invites you, your family and friends to clap and sing with us against prejudices and dance together for unity, peace and harmony.

The day of events consists of workshops in the afternoon on Drums,...

Samstag, 18.11.17, 22:00 Uhr | Kesselhaus in der Kulturbrauerei | VVK 42,25

Sertab Erener ist eine der erfolgreichsten Künstlerinnen der türkischen Popmusik. Ende der 1980er wurde Sezen Aksu auf sie aufmerksam und begleitet seither ihre Karriere. 1992 veröffentlichte Sertab Erener ihr erstes Album Sakin Ol. Die Kompositionen und Texte für den größten Teil der Lieder auf dem Album stammten aus der Feder Sezen Aksus. Gemeinsam verkauften sie 950.000 Kopien von Sakin Ol. Fahir Atakoğlu komponierte für Sertab Ereners nächstes Album Lâ'l (1994). Lâ'l wurde wie das...

Samstag, 18.11.17, 20:00 Uhr | Passionskirche | ab € 22,82

Pablo und Ludmila sind professionelle Musiker und Tangotänzer. Sie studierten Musik an der Universität für Musik und Darstellende Kunst in Wien, Österreich und Tango in Buenos Aires, Argentinien. Bei ausgewählten Shows bereichern die beiden ihre Tanzshow mit musikalischen Ausflügen für Klavier und C-Geige. Im Oktober 2013 gewannen Pablo und Ludmila den Ersten Preis und Viewers’ Choice Award bei der Internationalen Offenen Tango Salon Meisterschaft in Budapest, Ungarn. Das Tanzpaar trat...

Samstag, 18.11.17, 20:00 Uhr | Maschinenhaus in der Kulturbrauerei | 20,- VVK / 25,- AK

Yat-Kha ist eine Band aus Tuwa (Südsibirien), die der Sänger und Gitarrist Albert Kuvezin (Gründungsmitglied von Huun-Huur-Tu) zusammen mit dem russischen Avantgarde-Komponisten und elektronischen Musiker Iwan Sokolowski 1991 in Moskau gegründet hat.

Yat-Kha gehören zu den erfolgreichsten Gruppen Sibiriens, die mit ihrer Fusion aus traditionellen Musik und westlichen Rockvarianten ihre Heimatrepublik Tuwa und die Musik Zentralasiens bekannt machten.

Der ultra-tiefe...

Pages