morgen:magazin

original picture CC BY 2.0

heute zwischen 7 und 9 Uhr auf 88vier und von 11 bis 13 Uhr als replay im Internet-Stream

morgen:magazin

Heute ab 7 Uhr frisch in der Sendung:

Multicult.fm präsentiert die Salsa-Band Yemaya La Banda. 12 Frauen aus den unterschiedlichsten Teilen der Welt haben sich in Paris getroffen, um gemeinsam ihrer großen Leidenschaft nachzugehen. Heute sind sie im multicult.fm-Interview.

Stasi, Nazis, Sozialtristesse - Klischees, die viele mit so manchem Ost-Berliner Bezirk verbinden. Heute kommt der Dokumentarfilm "Von Hohenschönhausen nach Niederschöneweide" in die Kinos. Im Studio begrüßen wir den Regisseur, der sich für seine ganz persönliche Erkundung auf sein Fahrrad gesetzt hat.

Dazu: Ein Anruf in Santiago de Compostela, wo gerade die World Music Exposition (WOMEX) stattfindet. Musik aus allen Teilen der Welt wird Euch außerdem wie jeden Morgen gut gelaunt in den Tag schicken.

Redaktion/Moderation: Daniel Segal

Am Montag, den 28. März 2011, startete unser morgen:magazin, das montags bis donnerstags von 7:00 Uhr bis 9:00 Uhr auf UKW 88,4 und per Livestream auf unserer Website läuft. Am Freitag jeder Woche gibt es einen Wochenrückblick, von 7:00 Uhr bis 8:00 Uhr. Auf Euch wartet Weltkultur in lokaler Vielfalt: live aus unserem Studio in der Marheineke Markthalle in Kreuzberg.

© Michael Tibes

Portraitreihe / Zeitzeugen erzählen - migrantische Perspektiven auf den Mauerfall

25.08. und 08.09.2014

Multicult.fm Moderatorin Valentina Repetto ist auf der Suche nach Einwanderern, die ihre Erlebnisse zur Zeit des Mauerfalls schildern. In ihrer 5 teiligen Reihe "Zeitzeugen erzählen - migrantische Perspektiven auf den Mauerfall" stellt sie alle 14 Tage am Montag eine Lebensgeschichte vor.

Die Portraitreihe entsteht in Kooperation mit der interaktiven Theaterperformance "We are the Play" von Sisyphos der Flugelegant (www.sdfprojekte.de)  unter der künstlerischen Leitung von Chang Nai Wen.

Hier geht's zum Theaterprojekt und den Portraits.

Und zu den Portraits einzeln:

  1. Portrait über Julieta Barbeiro, DDR Solidaritätsstudentin aus Angola, mit 21 Jahren nach Ost Berlin gezogen, um zu studieren.
  2. Portrait über Emine Bostanci, Gastarbeiterkind aus der Türkei, mit 12 Jahren nach West Berlin eingewandert.
  3. Portrait über Tamyo Leonard Mwuangulu, deutsch- afrikanischer Ost -Berliner, jetzt Urberliner mit Migrationshintergrund.
  4. Portrait über Phan Huy Thao, als vietnamesischer Vetrtragsarbeiter vor 25 Jahren in die DDR gezogen.

"We are the play" ist Teil des English Theatre Berlin - Projekts "25 Jahre Mauerfall or: How I Learned to Stop Worrying an Love the Ossis/Wessis". Weitere Infos zum Projekt gibt es unter: www.etberlin.de 

  

Die morgen:magazin Mittwochsrubrik zum Thema »Solidarische Ökonomie« wird betreut von: